Kostenfrei sind nun qualifizierte Unterlagen für Gründung und Kalkulation von insb. Gemüsebaubetrieb: Das WirGarten-System ist jetzt open source!

Die Initiatoren (und Finanziers) des “Wir Gartens” haben in den vergangenen Wochen über 35 Tools, Listen, Vorlagen und Handbücher überarbeitet, die du jetzt kostenfrei auf der Website (https://www.wirgarten.com/ herunterladen kannst – inklusive der Handbücher, der Muster-Finanzplanung und den Online-Kurs “Gründen in der Landwirtschaft”.
Sie wollen mit diesem Schritt ihr in den letzten Jahren gesammeltes und aufbereitetes Wissen möglichst vielen Gärtnereien, Solawis und landwirtschaftlichen Betrieben zugänglich machen. 

Wir finden diese Unterstützung sehr bemerkenswert und sagen DANKE!

Für Waldgarten ist der lebendige Boden ein zentrales Kernelement: die Beschattung hält ihn kühl und lebendig, in ihm wird Humus aufgebaut und stabilisiert, und die verschiedenen Mikroorganismen ernähren die Pflanzen.
Wer einen tieferen Einblick in den Boden gewinnen will, kann dies durch den Vortrag von Sonja Medwedski (hier in der neuen Fassung auf Youtube) und gerade auch in einer Doku von ARTE machen: https://www.arte.tv/de/videos/117164-000-A/kosmos-boden-das-unbekannte-land/

Zum Initialvortrag für diesen  achten Waldgartenstammtisch haben wir Alexander Steindl vom Naturhof Wieser eingeladen, der an diesem Abend seinen Hof vorstellt, vor allem unter dem Aspekt Gehölznutzung (Agroforst&Food Forest), wie er die Tierhaltung darin unterbringt und was dort sonst noch an schönen Elementen der Permakultur (zb Keylinedesign) umgesetzt wird, um eine wirklich regenerative Landwirtschaft zu entwickeln.

Nach diesem Teil gibt es weiteren Raum zum Austausch, zum sich kennenlernen… es ist ein offener Stammtisch.

Wir freuen uns auf den  Dienstag Abend, auf Alexanders Input und die Diskussion über dieses Thema. Und natürlich, auch darauf, dort die Gespräche vom Waldgartenkongress fortzusetzen, uns gegenseitig zu unterstützen, zu inspirieren und die Vernetzung weiter zu führen.

Wir treffen uns per Zoom, den Link findest du auf http://www.waldgartenkongress.de/stammtisch

Interessiert an lebendigem Boden? Der einführende Vortrag von Sonja Medwedski auf dem Waldgartenkongress zu Aufbau und Funktion von Boden ist sehenswert:
https://www.youtube.com/watch?v=aaNrkyFahPE

#Permakultur #Waldgartenkongress #Boden #foodforest #Agroforst

Die einzelnen Vorträge des Kongresses wurden aufgezeichnet.
Wenn du dich zum Kongress angemeldet hattest und die Mitschnitte ansehen willst, folge diesem Link!

Michael Grolm ist ein Experte im Bereich Obstbaumschnitt und engagiert sich für die Förderung von Streuobstwiesen und Agroforstsystemen. Er ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft in Mitteldeutschland und hat die Baumlandkampagne ins Leben gerufen.

Er hielt auf dem Vernetzungstreffen im Sep 2023 einen Vortrag über “Anordnung und Schnitt von Bäumen im Waldgarten – für Langlebigkeit und Ertrag”.

Michael erklärt in seinem Vortrag die Bedeutung der Sortenvielfalt bei Obstbäumen und wie wichtig es ist, dieses Wissen zu nutzen und an die nächste Generation weiterzugeben. Er betont die Vielfalt an Apfelsorten, Birnen, Kirschen, Walnüssen und anderen Obstsorten in Deutschland und wie man diese Vielfalt erhalten kann. Michael spricht auch über die Planung von Obstgärten, die Berücksichtigung von Tafelobst und Verarbeiterobst, sowie die Bedeutung von alten und lokalen Sorten. Er erklärt die verschiedenen Zonen in einem Waldgarten, die Bestäubung von Obstbäumen und die Bedeutung eines korrekten Baumschnitts für die Gesundheit und den Ertrag der Bäume. Michael teilt auch Tipps zur Pflanzung, Bewässerung und Pflege von jungen Obstbäumen sowie zur Erziehung und Pflege von älteren Bäumen. Insgesamt betont er die Wichtigkeit der Vielfalt, des Wissensaustauschs und der nachhaltigen Bewirtschaftung von Obstgärten.

Das erste Vernetzungstreffen zum Thema “Waldgarten- und komplexe Agroforstsysteme” im deutschsprachigen Raum fand vom 22.-24.September 2023 online statt. Ziel dieses Treffens war es, das sich die in Waldgartensystemen Aktiven gegenseitig kennenlernen, ihr Wissen zusammenbringen und auch Neues erfahren.

Auf Youtube: https://youtu.be/BIynw8a-Pb4 und auf unserer Seite über das Vernetzungstreffen: http://www.waldgartenkongress.de/vt23

Kej stellte auf dem Waldgarten – Vernetzungstreffen 22.-24. September 2023 den Almende Waldgarten in Verden vor, einem 5ha Waldgarten in der Nähe von Bremen.

Das erste Vernetzungstreffen zum Thema “Waldgarten- und komplexe Agroforstsysteme” im deutschsprachigen Raum fand vom 22.-24.September 2023 online statt. Ziel dieses Treffens war es, das sich die in Waldgartensystemen Aktiven gegenseitig kennenlernen, ihr Wissen zusammenbringen und auch Neues erfahren.

Die Präsentation findest du auf unserer Seite zum Vernetzungstreffen.

Uwe Gericke stellte beim Waldgarten – Vernetzungstreffen 22.-24. September 2023 sein Projekt SPACE – Survival Place And Cultural Edge vor.

Den Waldgartenbereich auf dem Moldenhauer Hof hat er sukzessiv seit der 2. Hälfte der 90er Jahre erpflanzt.

Das erste Vernetzungstreffen zum Thema “Waldgarten- und komplexe Agroforstsysteme” im deutschsprachigen Raum fand vom 22.-24.September 2023 online statt. Ziel dieses Treffens war es, das sich die in Waldgartensystemen Aktiven gegenseitig kennenlernen, ihr Wissen zusammenbringen und auch Neues erfahren.

Das Video findest du ab sofort auf unserer Seite zum Vernetzungstreffen.

Als Initialthema für diesen fünften Waldgartenstammtisch spricht Ulrich Grauvogel über “Pflanzpatronentechnologie in Agroforstsystemen: Mit Jungpflanzen zu Resilienz und Skalierbarkeit.

Ulrich Grauvogel ist Technologe und einer der Gründer von BISON FOREST+FRUIT. Er befasst sich seit Jahren mit der Optimierung und Skalierung von naturebased Solutions. Gerade die Verfügbarkeit von Pflanzgut machen die Skalierung von Projekten in der Praxis zunehmend schwierig. Um ohne Grossmaschinen und Fernlogistik auch größere Projekte wirtschaftlich umsetzen zu können sind neue Methoden und Vorgehensweisen nötig. Der Einsatz von unverschulten Jungpflanzen eröffnet dazu zukunftsfähige Möglichkeiten. Ulrich stellt Methoden und Erfahrungen vor.

Nach diesem Teil gibt es weiteren Raum zum Austausch, zum sich kennenlernen… es ist ein offener Stammtisch.

Wir freuen uns auf den  Dienstag Abend, auf Ulrichs Input und die Diskussion über dieses Thema. Und natürlich, auch darauf, dort die Gespräche vom Vernetzungstreffen fortzusetzen, uns gegenseitig zu unterstützen, zu inspirieren und die Vernetzung weiter zu führen.

Weitere Infos hier

Maik Wuttig stellte auf dem Waldgarten – Vernetzungstreffen 22.-24. September 2023 den Waldgarten von GutAlaune vor, getragen von der Gartenwerkstadt Halle e.V. und GutAlaune e.V.

Maik präsentierte den entstehenden Waldgarten auf dem GutAlaune. Das Projekt ist Teil eines BNE-Projekts (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) in Zusammenarbeit mit dem Verein GartenWerkStadt Halle e.V. und dem Gut Alaune e.V. Finanziert vom Land Sachsen-Anhalt und mit Fokus auf Bildung, bietet der Waldgarten Workshops, Aktivitäten und Führungen zu Permakulturdesign und Waldgärten. Das GutAlaune befindet sich am nördlichen Stadtrand von Halle an der Saale und ist ein Ort, an dem Menschen seit einigen Jahren nachhaltiges Leben und Gärtnern praktizieren. Es gibt offene Werkstätten und es wird viel Jugendarbeit durchgeführt. Ein Schwerpunkt liegt auf ökologischem Bauen.

Es wurden bereits einige Patches eingeteilt und Obst- und Nussbäume geplant. Der Waldgarten soll mehrjähriges Gemüse und essbare Stauden beinhalten, die gruppiert und beschildert werden sollen, um die Orientierung zu erleichtern. Es werden auch große Bäume als Windschutz gepflanzt. Außerdem soll der Waldgarten für die Bewohner vor Ort und Besucher zur Selbstversorgung dienen und ein pädagogisches Projekt sein.

Im Rahmen des Vereins Gartenwerkstadt Halle e.V. in Kooperation mit dem Verein GutAlaune e.V. werden Teile des Vereinsgeländes als Waldgarten gestaltet.

Das erste Vernetzungstreffen zum Thema “Waldgarten- und komplexe Agroforstsysteme” im deutschsprachigen Raum fand vom 22.-24.September 2023 online statt. Ziel dieses Treffens war es, das sich die in Waldgartensystemen Aktiven gegenseitig kennenlernen, ihr Wissen zusammenbringen und auch Neues erfahren.